8/20/2018

Lauter&Leise zieht um

Nach über vier Jahren des Bloggens auf diesem Stückchen Internet habe ich mich dazu entschieden den Provider zu wechseln und fortan auf Wordpress unter einer neuen Domain meinen Blog weiterzuführen. Ihr findet mich also ab sofort unter lauter-und-leise.com, obwohl dieser Blog ebenfalls erst einmal bestehen bleibt.

Grund dafür ist zum einen die Benutzeroberfläche, die ich bei Wordpress einfach für mich entdeckt habe. Und zum anderen, dass es Zeit wurde, einen Neuanfang zu wagen. Ich habe vor nicht allzu langer Zeit die Leitung der Montagsfrage, die einigen von euch vielleicht bekannt ist, von Svenja von Buchfresserchen übernommen und da nun also die Montagsfrage einmal umzieht, dachte ich - wieso dann nicht auch ich?

Auch Blogspot-Nutzer, die meinem Geschreibsel weiter folgen möchten, müssen sich übrigens keine Sorgen machen. Ihr könnt dem Blog auf Wordpress auch via E-Mail folgen, selbst wenn ihr selbst dort keinen Account habt. Oder, solltet ihr auch gerade zu Wordpress wechseln, dann tja, gibt es ja überhaupt kein Problem mehr.

Ich freue mich über jeden von euch, der meine Posts auch über die neue Adresse verfolgen möchte, und bedanke mich bei allen, die die letzten vier Jahre mitgelesen, kommentiert, abonniert und mir das (Blogger-)Leben ein bisschen reicher gemacht haben.

Auf eine gute Zeit und einen noch besseren Neustart.
Antonia

Kommentare:

  1. Find den Schritt sehr klasse, aber auch etwas überraschend.
    Ich hab den neuen Wordpress-Blog schon abonniert (Feedreader ahoi!) und werde gleich mal rüber flitzen und gucken, was es da von dir bisher zu lesen gibt. Das Design sieht auf jeden Fall super schnieke aus - ich liebäugle selbst mit Wordpress und auch mit mehr schwarz-weiß-Farbschemen. :D

    Liebste Grüße
    Moony

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu :)

      (Auch hier noch mal eine etwas verspätete Antwort - irgendwas stimmt mit meiner E-Mail-Kommentar-Benachrichtigungsfunktion nicht, sehr komisch.) Ich hatte schon länger über den Umzug zu Wordpress nachgedacht, aber war immer ein bisschen zu bequem dazu. Jetzt hat es sich einfach richtig angefühlt und tja, ich bin ja eine Frau der schnell umgesetzten Spontanentscheidungen - und da haben wir ihn nun, den neuen Blog.

      Freu mich, dass du weiter vorbeischauen willst :))

      Liebe Grüße

      Löschen
  2. Huhu!

    Den Schritt haben ja in letzter Zeit echt viele gewagt - etwas neues ist ja immer aufregend und ich hoffe, du fühlst dich jetzt wohl :)

    Bei Blogspot kann man übrigens allen Blogs folgen, egal wo die sind. Man muss nur die url Adresse direkt bei den Blogs denen man folgt eintragen! Also wenn man kein email abo möchte, ist es auch ganz einfach!

    Liebste Grüße, Aleshanee

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo!

      Vielen Dank für den Tipp (und sorry für die etwas verspätete Antwort - irgendwie kommen die neuen Kommentare von Blogspot nicht mehr bei mir im E-Mail-Postfach an. Alles in allem sehr mysteriös diese Geschichte). Ich hoffe, dass du auch auf meinem neuen Blog dann und wann noch mal vorbei schaust, ich würde mich jedenfalls sehr freuen :)

      Liebe Grüße,
      Antonia

      Löschen

Danke, dass ihr durch eure Kommentare aktiv zum Training von Antonias Sprunggelenken beitragt. Sollte sie nach eurem Kommentar länger nichts posten, liegt es nahe, dass sie sich beim Rückwärts-Flick-Flack nach dem Entdecken einen Wirbel ausgerenkt hat.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...