1/05/2016

Gemeinsam Lesen #6




Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?


Ich lese gerade "It's kind of a funny story" von Ned Vizzini, befinde mich auf Seite 263 und habe gerade das neunundzwanzigste Kapitel begonnen.


Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?


"I'm awakened by a guy in light blue scrubs taking my blood."


Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?


Dieses Buch macht mich gleichermaßen hoffnungsvoll und sehr traurig und mir geht Ned Vizzinis tragischer Selbstmord vor ungefähr zwei Jahren einfach nicht aus dem Kopf. Das Buch handelt von Depressionen und dem Versuch, sie unter Kontrolle zu bekommen. Ned Vizzini hat sie nicht unter Kontrolle bekommen und das lässt vieles mit sehr bitterem Beigeschmack auf der Zunge zurück. Selbst wenn der Charakter der Geschichte langsam sein Leben wieder zusammensetzt. Dem Autor ist das nicht gelungen, er hat - wie sein Protagonist - Hoffnung geschöpft und es ist trotzdem nicht besser geworden. Ich weiß nicht, ob ich damit allein bin, aber das ist beim Lesen ein sehr, sehr komisches Gefühl. Immer, wenn etwas gut läuft, denke ich "Das Buch ist autobiografisch. Es hat Aufwärts-Momente und es hat trotzdem schlecht geendet."


Lagen buchige Geschenke unter eurem Tannenbaum oder habt ihr euch vielleicht sogar selbst beschenkt?


Ich habe dieses Jahr die kompletten Monats-Gedichtbände von Reclam in einem Schuber und ein Buch mit großartigen Reden von meinen Eltern bekommen, dann "Contact" auf Englisch von meinem Bruder, "Mein Herz und andere schwarze Löcher" von meiner besten Freundin und ein Smoothie-Koch(?)buch von einer weiteren Freundin und "28 Tage" von noch einer anderen Freundin. (Ich bin also durchaus gut versorgt mit Lesestoff in's neue Jahr gestartet.)

Und nein, ich habe mir selbst kein Buch zu Weihnachten geschenkt, denn über mich würde Ende November eine "Keine Bücher vor Weihnachten kaufen"-Regel verhängt, weil "Du dir die tollen Sachen immer selbst kaufst und ich dann keine Ahnung mehr habe, was ich dir schenken soll." (Zitat Mutter).



Wenn ihr euren eigenen Senf zu eurem momentanen Lesestoff abgeben wollt (oder zu euren Weihnachtsgeschenken oder zu vollkommen anderem Zeug - hey, wir leben in einem freien Land), dann fühlt euch wie immer frei, mir einen Kommentar dazulassen oder einen eigenen Post zu schreiben und ihn hier beim Mutter-Post selbst zu verlinken ^^

Alles Liebe,
Antonia


Links zum Weiterlesen


» letzter Post [Montagsfrage: Print oder eBook, was bevorzugst du?]


Keine Kommentare:

Kommentar posten

Danke, dass ihr durch eure Kommentare aktiv zum Training von Antonias Sprunggelenken beitragt. Sollte sie nach eurem Kommentar länger nichts posten, liegt es nahe, dass sie sich beim Rückwärts-Flick-Flack nach dem Entdecken einen Wirbel ausgerenkt hat.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...