12/01/2014

[Filmimpressionen] Mockingjay (I)



(konnte leider das Video bei der YouTube-Funktion beim Video hochladen nicht finden >.<)
GÄNSEHAUT pur!

Ich habe heute endlich den "Wer die Lilie träumt" fertiggelesen (sehr gut - wesentlich besser, als der 1. Teil!) - da ich aber heute keine Zeit für eine ausführliche Rezension hatte (und nicht weiß, ob ich vor Mittwoch Zeit haben werde), wollte ich wenigstens die Gedanken zu Mockingjay Part I loswerden. Frau Leise war nämlich am Samstag im Kino. Und nachdem ich vor einiger Zeit schon etwas zum Trailer geschrieben hatte, ist es mir praktisch ein tiefes Bedürfnis, auch etwas zum Film zu sagen. 

Wow. Dauer-Gänsehaut. Kurzzeitig Tränen in den Augen. Jennifer Lawrence wieder großartig. Ich bin vollauf begeistert. Und ich bin froh, dass sie den 3. Teil geteilt haben.


Als erstes mal was zum Teilen des 3. Bandes der Tribute von Panem-Reihe: Viele sehen das ja eher skeptisch, sehen den kommerziellen Erfolg - zwei Filme spielen nun mal, wenn die Leute rein gehen müssen (jaa-ha: MÜSSEN, weil man natürlich wissen will, wie es weiter geht) mehr Geld ein. An den Kinokassen, später beim DVD, Blue Ray und Merchandise-Verkauf. Wie man es auch sehen will. Zwei Teile Mockingjay sind natürlich - dank großartiger Vorarbeit der ersten beiden Teile - eine wahre Goldgrube. Und ja, da kann man meckern und nörgeln, wie sehr die böse Film-Industrie doch ausbeutet. Aber: Wenn nicht geteilt wird und die Hälfte des Buches plötzlich weg ist, ist das auch blöd. Finde ich zumindest. Und es ist ja Tatsache, dass sich in 4-5 Stunden Film mehr erzählen lässt, als in 2. Und gerade wenn die Handlung komplex ist (wie z.B. bei Harry Potter oder Tribute von Panem), macht es Sinn zu teilen und sich ein bisschen Zeit mit dem Erzählen zu nehmen. 
Deshalb bin ich absolut pro-Teilung. Natürlich gibt man im Endeffekt mehr Geld aus. Aber man kann auch schön Aufschieben und zwei Mal ins Kino gehen und zwei Mal Gänsehaut kriegen und zwei Mal Filmen entgegenfiebern. Vorfreude ist ja wirklich die schönste Freude, oder? 


Aber nun zum Film: Ich möchte nicht zu viel verraten. Ja, Standardspruch, ich weiß. Ich persönlich fand den Film großartig und ich habe mal wieder vollkommen vergessen, dass es Jennifer Lawrence ist und nur noch Katniss gesehen. Und wenn ein Film, bzw. eine Schauspielerin, das hinbekommt, dann wurde irgendetwas richtig gemacht.
Auch die Art, wie gefilmt wurde (allein die Kameraarbeit - und das fällt sogar mir als Laie auf) war sehr gut. Tolle Bilder, tolle Momente. Die Verstrickungen sind natürlich toll, aber man muss diesen Beigeschmack von Verzweiflung schon vertragen können - den hat Katniss schließlich auch im letzten Teil die ganze Zeit. Sowohl Autorin, als auch Film, haben dieses "Nichts wird gut, das wissen wir genau"-Feeling gut hinbekommen. Ich mag es und ich mag es gleichzeitig nicht. Auf der einen Seite gibt das natürlich Einblicke in tiefe Abgründe der Charaktere und Verzweiflung und Angst sind sehr emotionale, bewegende menschliche Gefühle. Aber ich fühle mich danach immer erschlagen. Zwei Mal kurz hintereinander hätte ich in den Film nicht gehen können. Das wäre für mich zu viel gewesen. Dann muss ich so permanent nachdenken und das raubt mir den Schlaf. 
(Kann sein, dass ich da die Einzige bin. Ich bin natur-nachdenklich. Es braucht also wirklich nicht viel um mich zum waschechten philosophierenden Underground Schriftsteller mutieren zu lassen.)

Ich kann den Film persönlich nur weiterempfehlen und werde auch - nach ein paar Tagen Abstand - noch mal reingehen und ihn sicherlich auch noch mal genießen und noch mal Gänsehaut bekommen. 

Eigene Ansichten zum Film sind gern gesehen. Bis dahin: 
Liebe Grüße! 

Und schaut euch UMBEDINGT den Link an - mein persönlicher Lieblingsmoment im Film. Da singt Katniss das Hanging Tree-Lied (das kommt im Film noch ungefähr 100x besser, aber so ist es auch schon toll): The Hanging Tree.



Keine Kommentare:

Kommentar posten

Danke, dass ihr durch eure Kommentare aktiv zum Training von Antonias Sprunggelenken beitragt. Sollte sie nach eurem Kommentar länger nichts posten, liegt es nahe, dass sie sich beim Rückwärts-Flick-Flack nach dem Entdecken einen Wirbel ausgerenkt hat.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...